Zum Hauptinhalt der Webseite
5. Juni 2024

Das Gigabitbüro des Bundes hat in den letzten Wochen an verschiedenen Veranstaltungen und Messen teilgenommen. Erster Stopp war das Demokratiefest in Berlin, bei dem 75 Jahre Grundgesetz gefeiert wurden. Auch bei der re:publica in Berlin, dem Festival für digitale Gesellschaft, war das Gigabitbüro vor Ort und gestaltete die Veranstaltung mit einem Vortrag mit. Anschließend ging es weiter nach Rostock zur Digitalmesse NØRD, auf der das Gigabitbüro mit einem Stand vertreten war und eine Paneldiskussion leitete. Das Team des Gigabitbüros blickt auf gelungene Veranstaltungen zurück!

Demokratie braucht digitale Infrastrukturen – das Gigabitbüro auf dem Demokratiefest

Die Expertinnen und Experten des Gigabitbüros am Messestand auf dem Demokratiefest © Gigabitbüro des Bundes

Anlässlich des 75. Geburtstag des Grundgesetzes fand vom 24. bis zum 26. Mai in Berlin das Demokratiefest statt, an dem auch das Gigabitbüro teilnahm. Am Stand des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) führten Expertinnen und Experten des Gigabitbüros spannende Gespräche und erläuterten, warum digitale Infrastrukturen für eine funktionierende Demokratien heutzutage wichtig sind.

Auch für die kleinen Gäste hatte der Stand des Gigabitbüros einiges zu bieten. Um die Themen Baumaßnahmen, Internet und Mobilfunk spielerisch zu vermitteln, brachten die Expertinnen und Experten zwei Lego-Glasfaserbaustellen sowie zahlreiche Pixibücher „Meine Schwester ist Leitungstiefbauerin“ mit. So konnten bereits junge Besucherinnen und Besucher an das Thema herangeführt werden. Die Veranstaltung zeigte deutlich, dass das Interesse an Glasfaser und Mobilfunk hoch ist.

Digitale Gesellschaft bei der re:publica in Berlin

Vortrag des Gigabitbüros des Bundes © Gigabitbüro des Bundes

Nur wenige Tage nach dem Demokratiefest fand vom 27. bis zum 29. Mai in Berlin das Festival für digitale Gesellschaft, die re:publica, unter dem Motto „Who cares?“ statt. Die re:publica ist die größte Konferenz ihrer Art in Europa. Auch das Gigabitbüro des Bundes war dort vertreten und beteiligte sich am Vortragsprogramm am Stand des BMDV. An zwei Tagen wurden Vorträge zu den Zielen und zum derzeitigen Stand des Glasfaser- und Mobilfunkausbaus gehalten.

Besonders hervorzuheben sind die breit gefächerten Interessengruppen, die auf der re:publica vertreten waren. Die Expertinnen und Experten des Gigabitbüros führten am Stand des BMDV daher nicht nur informative Gespräche, sondern auch spannende und kritische Diskussionen mit jungen Besucherinnen und Besuchern. Hierbei bestätigte sich auch, dass die Themen Gigabitausbau für die digitale Teilhabe in unserer Gesellschaft von großer Bedeutung sind.

„Connecting Contrasts“ – zwischen Smart Cities, Start-ups und digitalen Infrastrukturen auf der NØRD

Die Paneldiskussion auf der NØRD. Teilnehmer v.l.n.r.: Moderation Julia Gebert, Minister Christian Pegel, Sven Butler, Guido Lürick, Oliver Ulke und Tim Brauckmüller © Gigabitbüro des Bundes

Unter dem Motto „Kontraste verbinden“ fand vom 29. bis zum 30. Mai, die Digitalmesse NØRD in Rostock statt. Auf der NØRD fanden zahlreiche interessante Vorträge, Panel-Diskussionen und Workshops u.a. zu Themenfeldern wie Smart Cities, künstliche Intelligenz und Start-ups statt. Das Gigabitbüro des Bundes gestaltete nicht nur einen eigenen Messestand mit umfangreichem Informationsmaterial, sondern war auch aktiv in das Programm der Messe eingebunden. Julia Gebert, Leiterin Strategische Kommunikation,[GM1]  moderierte ein Panel. Christian Pegel (Minister für Inneres, Bau und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern), Sven Butler (Leiter des Gigabitbüros des Bundes), Tim Brauckmüller (Managing Partner, aconium GmbH), Guido Lürick (Leiter Breitbandprojekte – FTTH, e.discom GmbH) und Oliver Ulke (stellv. Leiter Landespolitik, BREKO Bundesverband Breitbandkommunikation) diskutierten den aktuellen Stand, Perspektiven und Herausforderungen des Glasfaserausbaus in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Veranstaltung zeigte insgesamt, dass Mecklenburg-Vorpommern – ein Flächenland mit vielen ländlichen Gebieten – digitale Entwicklungen zügig vorantreibt. Das Erfolgsgeheimnis liegt darin, dass alle Akteure an einem Strang ziehen und ein gemeinsames Ziel verfolgen.

Eindrücke der Veranstaltungen

Der Stand des Gigabitbüros auf dem Demokratiefest in Berlin. © Gigabitbüro des Bundes
Die Lego-Baustelle und Pixi Bücher am Stand des Gigabitbüros. © Gigabitbüro des Bundes
Beliebt bei Jung und Alt: Besucherinnen und Besucher bauen an der Lego-Baustelle. © Gigabitbüro des Bundes
Infomaterial am Stand des Gigabitbüros beim Demokratiefest. © Gigabitbüro des Bundes
Der Messestand des Gigabitbüros auf der NØRD. © Gigabitbüro des Bundes
Die Expertinnen des Gigabitbüros am Stand auf der NØRD in Rostock. © Gigabitbüro des Bundes
Eindrücke von der re:publica. © Gigabitbüro des Bundes
previous arrow
next arrow
 
Der Stand des Gigabitbüros auf dem Demokratiefest in Berlin. © Gigabitbüro des Bundes
Die Lego-Baustelle und Pixi Bücher am Stand des Gigabitbüros. © Gigabitbüro des Bundes
Beliebt bei Jung und Alt: Besucherinnen und Besucher bauen an der Lego-Baustelle. © Gigabitbüro des Bundes
Infomaterial am Stand des Gigabitbüros beim Demokratiefest. © Gigabitbüro des Bundes
Der Messestand des Gigabitbüros auf der NØRD. © Gigabitbüro des Bundes
Die Expertinnen des Gigabitbüros am Stand auf der NØRD in Rostock. © Gigabitbüro des Bundes
Eindrücke von der re:publica. © Gigabitbüro des Bundes
previous arrow
next arrow

Sie haben Fragen zur Veranstaltung?

Unser Veranstaltungsteam erreichen Sie von Montag bis Freitag von 08:30 bis 16:30 Uhr unter der Telefonnummer 030/26 36 50 41. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail senden an veranstaltungen@gigabitbuero.de.

Artikel
22. Mai 2024
ANGA COM 2024 – das Gigabitbüro des Bundes blickt auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück
Vom 14. bis 16. Mai war das Gigabitbüro auch in diesem Jahr wieder auf der ANGA COM in Köln vertreten. Als Kongressmesse für Breitband, Fernsehen und Online, Netzbetreiber, Ausrüster und […]
Artikel
18. Mai 2024
Telekommunikation: Bundesnetzagentur veröffentlicht Jahresbericht 2023
Die Bundesnetzagentur hat am 16. Mai 2024 den Jahresbericht zu Aktivitäten und Regulierungsentscheidungen im Bereich Telekommunikation veröffentlicht. Der Bericht enthält aktuelle Zahlen zur Entwicklung des Breitband- und Mobilfunkausbaus in Deutschland. […]
Artikel
21. Mai 2024
Wettbewerb „Digitale Orte“ geht in die dritte Runde: Bis zum 2. Juli 2024 sind Bewerbungen zu digitalen Innovationen aus dem ländlichen Raum möglich
Zum dritten Mal findet der bundesweite Wettbewerb „Digitale Orte“ statt. Es werden wegweisende Initiativen, Projekte, Kommunen sowie Vorreiterinnen und Vorreiter ausgezeichnet, die mit digitalen Lösungsansätzen und Technologien den Wandel im […]
zurück zur Übersicht
Schließen
Gigabitbüro on Tour: Termine und Buchungen