Zum Hauptinhalt der Webseite
5. April 2023
Der Glasfaserausbau in Deutschland schreitet weiter voran. © Gigabitbüro des Bundes

Die Gigabitförderung des Bundes wird unter neuer Ausrichtung fortgesetzt. Mit der am 3. April veröffentlichten Förderrichtlinie hat das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) das Förderkonzept für den Glasfaserausbau umfangreich überarbeitet. Die Fördermittel werden nun prioritär in die Kommunen mit dem größten Nachholbedarf gelenkt, ohne den eigenwirtschaftlichen Ausbau zu verdrängen. Auf diese Weise soll der Glasfaserausbau zielgerichteter und effizienter vorangetrieben werden. Damit wird ein weiterer Meilenstein der Gigabitstrategie umgesetzt.

Neuer Kriterienkatalog ermöglicht bisher nicht gigabitfähigen Regionen den Glasfaserausbau

Mit dem neuen Förderkonzept wird die Förderung des Glasfaserausbaus auf alle Gebiete erweitert, die noch nicht gigabitfähig sind. Förderprojekte werden anhand eines neuen Kriterienkataloges bewertet, um den Einsatz der Mittel zu priorisieren und gleichzeitig den privaten Ausbau nicht zu bremsen. Im Fokus der Förderung liegen Kommunen mit einem hohen Anteil besonders unterversorgter Gebiete.

Gleichmäßiger Ausbau durch neue Länderobergrenzen

Damit alle Bundesländer angemessenen von der Förderung profitieren, werden Länderobergrenzen eingeführt. Diese richten sich im Grundsatz nach der Zahl noch nicht gigabitfähiger Anschlüsse jedes Landes. Aktuell stellt der Bund rund 17 Milliarden Euro für die Unterstützung des Breitbandausbaus zur Verfügung. Für dieses Jahr sind drei Milliarden Euro eingeplant.

Potenzialanalyse und Branchendialoge als neue Bausteine der Förderung

Ein Baustein der neuen Förderung ist die Potenzialanalyse, eine bereits umgesetzte Maßnahme der Gigabitstrategie, welche als neues Instrument den möglichen Umfang des privaten Ausbaus in den Kommunen anzeigt und dabei unterstützt, förderfähige Gebiete zu identifizieren. Ebenfalls neu ist die Einführung von Branchendialogen. Diese sollen die Kooperation zwischen den örtlich tätigen Telekommunikationsunternehmen und den Kommunen verbessern und mit Unterstützung der Potenzialanalyse die Möglichkeiten des privatwirtschaftlichen Ausbaus ausloten.
Das Gigabitbüro des Bundes, als Kompetenzzentrum des BMDV, bietet ein umfangreiches Informations- und Unterstützungsangebot zur Potenzialanalyse und zur Durchführung von Branchendialogen an:

Seite
Eigenwirtschaftliches Ausbauportal
Workshop
Potenzialanalyse verstehen und interpretieren
Publikation
2. März 2023
Durchführung von kommunalen Branchendialogen für den Gigabitausbau
Ein kommunaler Branchendialog ist ein geeignetes Mittel, um den Austausch einer Kommune mit den vor Ort tätigen Telekommunikationsunternehmen zu möglichen eigenwirtschaftlichen Ausbaumöglichkeiten voranzubringen und Auftakt einer Gesprächsreihe, um Ausbauinteressen und […]

Ansprechpartner für die Gigabitförderung finden

Die Durchführung des Förderprogramms erfolgt durch zwei Projektträger, die jeweils für rund die Hälfte der Förderfälle zuständig und Ansprechpartner zu allen Fragen rund um die Gigabitförderung sind.
Leistungsgebiet A
Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
Projektträger PwC: https://gigabit-projekttraeger.de/
Leistungsgebiet B
Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Schleswig-Holstein
Projektträger atene KOM: https://projekttraeger-breitband.de/

Artikel
20. März 2023
Förderung von Beratungsleistungen – Aufruf zur Antragseinreichung gestartet
Im Rahmen der Projektträgerschaft zum Bundesförderprogramm Breitband wurde ein Aufruf zur Antragseinreichung zur Förderung von Beratungsleistungen veröffentlicht. Seit dem 2. März 2023 können somit Anträge zur Förderung von externen Beratungsleistungen […]
GBB_header_Workshop
Thema
Fördermöglichkeiten gezielt einsetzen
Artikel
24. Februar 2023
Kompass für den eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbau – BMDV veröffentlicht Potenzialanalyse
Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) hat die bundesweite Potenzialanalyse zur möglichen Reichweite des eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbaus veröffentlicht. Die Analyse dient als Indikator für die eigenwirtschaftliche Erschließbarkeit mit Glasfasernetzen und […]
Artikel
29. März 2023
Berufskundeveranstaltung „Fachkräfte für den Glasfaserausbau“ – Gigabitbüro des Bundes informiert 85 Teilnehmende der Arbeitsagenturen des Landes Baden-Württemberg
Für den Ausbau digitaler Infrastruktur werden dringend Fach- und Arbeitskräfte gesucht, denn der Glasfaserausbau schafft die Grundlage für die digitale Gesellschaft von morgen. Die Bundesregierung hat das Thema daher in […]
Artikel
28. März 2023
BREKO fiberdays 23 – Gigabit-Campus als gelungene Austauschplattform zur Vernetzung
Das Gigabitbüro des Bundes war auch in diesem Jahr wieder Teil der BREKO fiberdays 23, die vom 15. bis 16. März 2023 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden stattfanden. Neuheit in […]
Interview
21. März 2023
Mobilfunkmessung mit der Müllabfuhr – Das „Coesfelder Modell“ zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung
Im Kreis Coesfeld im westlichen Münsterland waren über das letzte Jahr mehrere Fahrzeuge der Müllabfuhr mit sogenannten Echtnetz-Boxen ausgestattet. Die kleinen Boxen, die im Fahrerhaus der Abfallsammelfahrzeuge mitgenommen wurden, haben […]
zurück zur Übersicht
Schließen
Gigabitbüro on Tour: Termine und Buchungen