Zum Hauptinhalt der Webseite
29. Juni 2021
Speedtest-Tool des Herstellers © Gigabitbüro des Bundes

In den bisherigen Satelliten Blog Beiträgen beschäftigten wir uns mit den Grundlagen der Satellitentechnologie und dem Vorgehen bei der Installation der notwendigen technischen Ausstattung, die sich im Wesentlichen durch die zusätzliche Anbringung der Empfangseinrichtung und dessen Einrichtung unterscheidet. In diesem Teil geht es nun um das Testen der Leistungsfähigkeit der Satellitentechnik auf Basis von objektiven sowie eher subjektiveren Eindrücken.

Unsere Tester in den Bundesländern Bayern, Thüringen und Hessen haben die Technik nunmehr über ca. 4 Wochen nach der erfolgreichen Installation getestet und regelmäßig Speedtests mithilfe des Herstellertools zur Erhebung der Upload-/Downloadbandbreite und Latenz durchgeführt. Neben den objektiven Messwertergebnissen zählt in diesem Testteil zudem auch die subjektive Leistungsfähigkeit als Einschätzung unserer Tester – also um die Fragen: Wie hat sich die Nutzung der Technologie angefühlt? Welche Unterschiede waren zu klassischen leitungsgebundenen Technologien zu spüren?

Vorgehen bei der Messung

© Gigabitbüro des Bundes

Über das vom Satellitenanbieter zur Verfügung gestellte Speedtest-Tool haben unsere Tester in regelmäßigen Abständen die wichtigen Kennzahlen Bandbreite, Latenz und Verfügbarkeit erhoben. Darüber hinaus haben die Tester ihre Internetnutzung über längere Zeiträume komplett auf den Satellitenzugang verlagert, sodass auch Einschätzungen in der Nutzung abseits der Messwerte gesammelt werden konnten.

Hierbei sind die Tester wie folgt vorgegangen:

Ergebnisse der Messungen (exemplarischer Auszug)

Die von unseren Testern gesammelten Messergebnisse zeigen, dass Internet via Satellit durchaus mit anderen Technologien mithalten kann und eine Alternative für diejenigen bildet, die keinen Zugang zu einem leistungsfähigen leitungsgebundenen Anschluss haben.

Die Verfügbarkeit und Höhe der Bandbreite war dabei für unsere Tester die wahrscheinlich größte Überraschung. In der Regel waren die Messungen der Bandbreite im Down- und Upload nicht weit von den gebuchten Maximalgeschwindigkeiten entfernt.

Bezüglich der Latenz bestätigen die Messungen den technischen Nachteil der Technologie. Da das Signal über einen über 35.000 km über dem Äquator kreisenden Satelllit übertragen wird, liegt die RTT (round-trip time) mit 500-700 ms deutlich über den Zeiten von leitungsgebundenen Technologien (DSL = ca. 20 ms).

Gegenüberstellung der Messergebnisse bei unterschiedlichen Wetterlagen © Gigabitbüro des Bundes

Zusätzlich zu den objektiven Messergebnissen sollten unsere Tester ebenfalls ihre Bewertung der Leistungsfähigkeit der Satellitenverbindung anhand ihrer subjektiven Erfahrungen abgeben. Hier bestätigt sich das positive Bild, das anhand der Messergebnisse abzulesen ist. Unsere Tester bewerteten vor allem die geringen Schwankungen der Bandbreiten innerhalb des Tagesverlaufs und den hohen Leistungsdurchschnitt als positiv. Auch im Vorfeld befürchtete Leistungsverluste bei schlechtem Wetter seien aus Ihrer Sicht ausgeblieben. Lediglich die höheren Messwerte im Bereich Latenz konnten die Tester auch anhand ihrer Erfahrung bemerken. Insbesondere bei latenzkritischen Anwendungen wie z.B. Gaming oder teilweise Videokonferenzen kommt die Technologie an ihre technischen Grenzen.

Auszug aus den Messergebnissen des Gigabitbüros © Gigabitbüro des Bundes

An ihre technischen Grenzen? Was heißt das genau? Für welche Anwendungen im privaten, beruflichen oder Firmenumfeld und insbesondere für welche Zielgruppe das Internet via Satellit geeignet ist und für welche nicht, behandeln wir in den nächsten Beiträgen dieses Blogs. Im nächsten Teil geht es somit um private Anwendungen wie Streaming, Gaming und das tägliche Surfen.

Artikel
6. Mai 2021
Blog: Satellitentest Teil 1 – Das Gigabitbüro testet Internet via Satellit
In den kommenden Jahren wird das Glasfasernetz in Deutschland weiter stetig wachsen. Aber trotz aller Bemühungen der Netzbetreiber und den Förderinitiativen von Bund und Ländern, gibt es nach wie vor […]
Artikel
27. Mai 2021
Blog: Satellitentest Teil 2 – Wie wird die Technik installiert?
Innerhalb der letzten Wochen konnten die ersten Stationen in den drei Bundesländern Bayern, Thüringen und Hessen erfolgreich installiert werden. Im zweiten Teil des Blogs beschäftigen wir uns konkret mit der […]
Cover der Publikation "Breitband via Satellit"
Publikation
5. Juli 2021
Broschüre Breitband via Satellit
zurück zur Übersicht
Schließen
Gigabitbüro on Tour: Termine und Buchungen