Zum Hauptinhalt der Webseite
Datum
Am 09.11.2023 Von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr zur Anmeldung Terminvereinbarung anfragen Termin vereinbaren
Voraussetzungen
Keine Vorkenntnisse notwendig
Hinweis
Dieser Workshop folgt thematisch auf die Schulung „Potenzialanalyse verstehen und interpretieren“. Eine Teilnahme ist aber auch unabhängig von diesem möglich.
Zusatzinfo
Kostenfreier Online-Workshop. Nur für die öffentliche Verwaltung!
Branchendialoge sind der Auftakt von Gesprächen zwischen Kommune und Telekommunikationsunternehmen. Sie dienen dem gemeinsamen Ausloten von Interessenbekundungen für den eigenwirtschaftlichen Ausbau sowie möglicher kommunaler Unterstützungsleistungen. Die gegenseitigen Absichten können in einer Kooperation zwischen Kommune und TKU münden.

Je nach örtlichen Gegebenheiten zeigen mehrere Telekommunikationsunternehmen ein Interesse am Ausbau – potenziell mit unterschiedlichem Gebietsfokus, unterschiedlichen Vertragsmodellen und unterschiedlichen Anforderungen an kommunale Unterstützungsleistungen.

Die Praxis zeigt dabei, dass der Erfolg von eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbauprojekten maßgeblich von der aktiven Unterstützung der Kommunen abhängt. Der Interessenausgleich zwischen Telekommunikationsunternehmen und Kommune wird meist in Sondierungsgesprächen verhandelt und immer häufiger anschließend vertraglich vereinbart.

Ziel
Sie lernen anhand von diversen Praxisbeispielen, wie der eigenwirtschaftliche Ausbau gelingen kann, welche Möglichkeiten für Kommunen bei der Unterstützung bestehen und was bei einer Kooperation zwischen Netzbetreiber und Kommune zu beachten ist.

Zielgruppe
Breitband

Themenschwerpunkte
Die Kursinhalte werden kontinuierlich an aktuelle Themen angepasst. 

  • Einordnung der aktuellen Entwicklung des Glasfaserausbaus in Deutschland
  • Praxishinweise zur Durchführung eines Branchendialoges (Zielstellungen und Vorüberlegungen, Bekanntmachung und Einladung, Format und Durchführung, Nachbereitung und Dokumentation)
  • kommunale Unterstützungsleistungen
  • Auswahl der Kooperationspartner
  • Kooperationen im eigenwirtschaftlichen Ausbau und vertragliche Instrumente (Letter of Intent, Memorandum of Understanding, Kooperationsvertrag)
  • das eigenwirtschaftliche Ausbauportal (EWA-Portal) des Gigabitbüros als Basis für Gespräche zu Kooperationen
Level
Basiswissen
zurück zur Übersicht
Schließen
Gigabitbüro on Tour: Termine und Buchungen