Zum Hauptinhalt der Webseite
9. Februar 2021
Glasgebäude mit EU-Flagge
Unsplash / Guillaume Perigois

Die EU-Kommission bittet durch eine öffentliche Online-Konsultation um die Beurteilung der Kostensenkungsrichtlinie (Richtlinie 2014/61/EU über Maßnahmen zur Reduzierung der Kosten des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen für die elektronische Kommunikation, “Broadband Cost Reduction Directive“). Als vertiefende Unterstützung hat das Gigabitbüro des Bundes kürzlich einen Webcast angeboten, in dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch den Inhalt des Fragebogens der Konsultation geführt wurden.

Zielgruppe des Webcasts waren insbesondere Führungskräfte und Mitarbeiter*innen, die in ihrem Bereich für den Gigabitausbau zuständig sind, bspw. von Kommunen, Stadtwerken, Bauämtern, Netzbetreibern, Tiefbaufirmen, Planerbüros, Straßenbaubehörden etc. Den Termin haben zahlreiche Akteure des Gigabitausbaus genutzt, um gemeinsam mit dem Gigabitbüro des Bundes zu diskutieren und sich über die aktuelle Konsultation auszutauschen.

Ein weiterer Wecast dieses Formats fand am Donnerstag, 11.02.2021, statt.

Die Teilnahme an der EU-Konsultation ist noch bis zum 02. März 2021 möglich und kann online über diesen Link erfolgen. Dafür ist ein kostenfreier Account notwendig, den Sie hier beantragen können.

Bei Fragen steht Ihnen unser Team im Kontaktcenter gerne unter kontakt@gigabitbuero.de zur Verfügung.

zurück zur Übersicht