Zum Hauptinhalt der Webseite

Die UEFA EURO 2024 ist das Ereignis des Jahres und wird mit Spannung und Vorfreude erwartet. Vom 14. Juni bis zum 14. Juli werden insgesamt 51 Spiele in zehn verschiedenen Städten ausgetragen. Diese zehn Spielorte, auch bekannt als Host Cities, spielen eine wichtige Rolle, denn sie beherbergen die meisten Fans. Neben Themen wie Nachhaltigkeit und Sicherheit ist auch die digitale Infrastruktur, insbesondere die Internet- und Mobilfunkversorgung, von großer Bedeutung. Das Gigabitbüro des Bundes hat mit den Host Cities Hamburg und Stuttgart über dieses Thema gesprochen.

Besonders wichtig:

© UEFA/EURO 2024 GmbH

Eine reibungslose Kommunikation zwischen Medien, Fans und Organisatoren ist unerlässlich, um den Erfolg der EM zu gewährleisten. Journalisten müssen schnell berichten und Bilder hochladen können, Fans möchten ihre Erlebnisse teilen. Die Live-Übertragung der Spiele muss problemlos erfolgen. Die Mobilfunknetzbetreiber ergreifen daher umfangreiche Maßnahmen, um eine stabile Internet- und Mobilfunkversorgung während der UEFA EM 2024 zu gewährleisten. In enger Zusammenarbeit mit den Gastgeberstädten und Stadien arbeiten sie daran, den Bedürfnissen der Fußballfans gerecht zu werden. Partner der Europameisterschaft ist in diesem Jahr die Telekom.

Maßnahmen der Host Cities

Um die Mobilfunkversorgung bei einem derartigen Großereignis sicherzustellen, spielen auch die Maßnahmen der Gastgeberstädte eine zentrale Rolle. Wir haben mit Ansprechpartnern der Host Cities Hamburg und Stuttgart gesprochen und sie nach der Notwendigkeit und den Maßnahmen für eine verbesserte Mobilfunkversorgung gefragt. In Hamburg und Stuttgart finden jeweils fünf Spiele statt, darunter in Stuttgart ein Viertel- und in Hamburg ein Halbfinale. In beiden Städten gibt es diverse Veranstaltungen und Public Viewing rund um die Spiele.

Warum ist eine ausreichende Mobilfunkversorgung so wichtig?

Die Bedeutung einer ausreichenden Mobilfunkversorgung während der UEFA EURO 2024 wurde von den Host Cities Hamburg und Stuttgart betont. Für Hamburg sei es wichtig, dass allen Besuchern jederzeit genügend Bandbreite zur Verfügung steht, um ihre Erlebnisse direkt vor Ort zu teilen, zu streamen und mit der Welt zu kommunizieren – auch telefonisch. Stuttgart ergänzte, dass eine gute Mobilfunkversorgung auch aus Sicherheitsgründen wichtig ist. Gäste müssen sich untereinander verständigen und im Notfall Hilfe holen können. Hamburg berichtet, dass die Netzbetreiber verschiedene Maßnahmen ergreifen, um auch hoch frequentierte Örtlichkeiten, wie Stadien, Fan-Zonen oder auch die Trainingslager der Nationalmannschaften immer und mit genügend Sende- und Empfangskapazitäten zu versorgen.

Welche Maßnahmen werden ergriffen und wie ist die Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern?

Stuttgart gab an, dass in Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern auf der Fan Zone Schlossplatz vier Antennen aufgestellt werden, um die Mobilfunkversorgung zu gewährleisten.

In Hamburg werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, um das Mobilfunknetz während der Europameisterschaft zu verstärken. Dies umfasst die Installation zusätzlicher Antennen für LTE (4G) und 5G in den Stadien, auf den Zufahrtswegen, den Fanmeilen und den Trainingsquartieren der Nationalmannschaften. Der Netzausbau erfolgt in enger Kooperation der Mobilfunknetzbetreiber. In Deutschland werden allein von der Deutschen Telekom mehr als 13.000 Zellen im Netz verstärkt. Vodafone übernimmt die Leitung des Ausbaus bei drei der zehn EM-Stadien, darunter Gelsenkirchen, Köln und Leipzig. In den anderen sieben Stadien, einschließlich des Volksparkstadions in Hamburg, profitiert Vodafone von der Projektleitung durch andere Anbieter. Das Stadion in Hamburg wird von der Deutschen Telekom mit 5G auf der Highspeed-Frequenz 3,6 Gigahertz ausgerüstet. Zusätzlich werden technische Baumaßnahmen durchgeführt, um die Versorgung von Anfahrtswegen, Stadion-Parkplätzen und ÖPNV-Stationen sicherzustellen. Mobile Basisstationen werden vor Ort montiert, ans Stromnetz angeschlossen und in das bestehende Mobilfunknetz integriert, beispielsweise für Public Viewing auf dem Heiligengeistfeld.

Interview
11. Juni 2024
EM und Mobilfunk – auch in den Fußball-Stadien vollen Empfang: Das Olympiastadion Berlin im Interview
Die UEFA-Europameisterschaft 2024 ist das Ereignis des Jahres und wird ganz Deutschland in seinen Bann ziehen. Vom 14. Juni bis zum 14. Juli werden insgesamt 51 Spiele in zehn Fußball-Stadien […]
Thema
5G Technologie verstehen und anwenden
Workshop
Standortfaktor Mobilfunk & 5G – Grundlagen und Stellschrauben für Kommunen
Die Anbindung an das schnelle Internet soll von überall aus funktionieren, jedoch ist eine Mobilfunkantenne nicht jeder:m in unmittelbarer Nähe recht.
zurück zur Übersicht
Schließen
Gigabitbüro on Tour: Termine und Buchungen