Zum Hauptinhalt der Webseite
13. Mai 2022
© Gigabitbüro des Bundes

Der eigenwirtschaftliche Ausbau von Gigabitnetzen in Deutschland nimmt weiter an Fahrt auf. Diese Entwicklung ist positiv für Kommunen, stellt sie jedoch auch vor einige Herausforderungen. Das Gigabitbüro des Bundes bietet mit der Handreichung „Kommunale Orientierungshilfe zum eigenwirtschaftlichen Ausbau“ eine Hilfestellung für die öffentliche Hand. Damit reagiert das Gigabitbüro des Bundes auf die aktuellen Bedürfnisse vieler Kommunalvertreter*innen.

Hier gelangen Sie zur Handreichung.

Die Telekommunikationsunternehmen (TKUs) in Deutschland haben zuletzt jährlich rund 10 Milliarden Euro in den Ausbau der Netze investiert. Ein wachsender Anteil davon floss in den Ausbau der Glasfasernetze. Für die Kommunen sind das positive Entwicklungen, denn aufgrund des gestiegenen Wettbewerbs werden für die ausbauenden Netzbetreiber nun auch solche Regionen interessant, die beim eigenwirtschaftlichen Ausbau bislang kaum im Fokus gestanden haben.
Zugleich stellen die erhöhten Aktivitäten der Netzbetreiber für die Kommunen auch eine Herausforderung dar. Denn vielerorts bemühen sich gleich mehrere Anbieter um den Ausbau. Neben den beihilfenrechtlichen und regulatorischen Fragestellungen sind zunehmend auch wettbewerbsrechtliche Aspekte und Fragen des Vergaberechts zu berücksichtigen.
Um den Kommunen eine praxisorientierte Unterstützung zu bieten, beleuchtet die Handreichung des Gigabitbüros des Bundes die Herausforderungen in der Praxis, die rechtlichen sowie vertraglichen Rahmenbedingungen und gibt Handlungsempfehlungen anhand von konkreten Ausbauszenarien. Zugleich wird das Portfolio der seitens des Gigabitbüro des Bundes offerierten Unterstützungs-leistungen vorgestellt.

Handreichung „Kommunale Orientierungshilfe zum eigenwirtschaftlichen Ausbau“

Umfassendes Unterstützungsangebot des Gigabitbüros des Bundes

Das Gigabitbüro des Bundes bietet den Kommunen – als zentrale Anlaufstelle bei Fragen zum Ausbau digitaler Infrastrukturen – weitere Hilfestellungen bei der Vorbereitung und Begleitung eines eigenwirtschaftlichen Ausbauprozesses an.

Das gesamte Unterstützungsangebot des Gigabitbüros des Bundes ist für kommunale Vertreter*innen kostenlos und auf der Website des Gigabitbüros abrufbar.

Gerne stehen wir Ihnen als Gigabitbüro des Bundes für Fragen rund um das Thema Gigabitausbau zur Verfügung. Unser Beratungsteam im Kontaktcenter ist Montag bis Freitag von 09:00 bis 17:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 30 26365040 oder über die E-Mail-Adresse kontakt@gigabitbuero.de erreichbar.

Artikel
1. September 2021
Das EWA-Portal ist online – Neues Angebot erfolgreich gestartet
Mit dem Eigenwirtschaftlichen Ausbauportal, kurz EWA-Portal, ergänzt das Gigabitbüro des Bundes seine umfangreichen Informations-, Beratungs- und Schulungsangebote um ein neues hilfreiches Tool. Als digitale Plattform ermöglicht das EWA-Portal die Vernetzung […]
zurück zur Übersicht
Schließen
Gigabitbüro on Tour: Termine und Buchungen