Zum Hauptinhalt der Webseite
14. Januar 2020

Die Deutsche Bahn (DB) hat am 17. Dezember 2019 die Öffnung ihres Glasfasernetzes entlang der Schienenstrecken bekanntgeben. Telekommunikationsanbieter können somit ab sofort freie Dark-Fiber-Kapazitäten der DB-eigenen Glasfaserleitungen in ganz Deutschland nutzen. Das in DB-Besitz befindliche Glasfasernetz erstreckt sich parallel zum Schienennetz über 18.500 km quer durch Deutschland.

Für den Vertrieb der Dark-Fiber-Kapazitäten ist die DB broadband GmbH als einhundertprozentige Tochter der DB Netz AG gegründet worden. Diese steht allen Telekommunikationsanbietern als Ansprechpartner zur Verfügung. Dazu flankierend vermittelt die Gesellschaft auch bahneigene Flächen entlang der Schienen, die für externe Mobilfunkinfrastruktur, wie etwa Funkmasten für den Ausbau des 5G-Netzes, genutzt werden können. Dieses Angebot soll den Ausbau des Mobilfunknetzes entlang der Schienenstrecken beschleunigen und zugleich die Mobilfunkanbieter bei der Erfüllung von Versorgungsauflagen aus den Frequenzversteigerungen unterstützen.

zurück zur Übersicht