Zum Hauptinhalt der Webseite
29. September 2020
Gigabitbüro des Bundes

Beim FRK-Breitbandkongress, der am 28. und 29. September in Leipzig stattfindet, diskutiert derzeit die Branche über Fragestellungen rund um das diesjährige Motto: „Herausforderungen und Förderprogramme als Chance des Mittelstandes nutzen“. Neben zahlreichen mittelständischen und kommunalen Inhabern und Betreibern von breitbandigen Infrastrukturen, Herstellern, TV-Anbietern, Investoren sowie Multiplikatoren aus Politik, Medien und Wirtschaft ist auch das Gigabitbüro des Bundes mit Team vor Ort.

Der Kongress mit begleitender Fachausstellung biete laut Sven Butler, stellvertretender Leiter des Gigabitbüros des Bundes, wie gewohnt eine ideale Plafform für Austausch und Gespräch. „Es zeigt sich, dass das Spannungsfeld von eigenwirtschaftlichem Ausbau und aktuellen und künftigen Förderprogrammen ein wichtiges Thema ist, das die Branche bewegt“, weiß Butler, der mit zahlreichen Entscheidungsträgern im Gespräch war. Denn erst die gemeinsame Anstrengung aller Akteure bringe Bewegung in den Gigabitausbau.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.breitbandkongress-frk.de/

zurück zur Übersicht