Zum Hauptinhalt der Webseite
Datum
Kein passender Termin?
Gerne planen wir diesen Workshop mit Ihnen. Kontaktieren Sie uns.
Voraussetzungen
Keine Vorkenntnisse notwendig
Die Grenzen zwischen Festnetz und Mobilfunk schwinden zunehmend für die Nutzer. Die künftige Verfügbarkeit des 5G-Standards und die damit einhergehende Verdichtung der Mobilfunknetze wird dies noch verstärken. Ein Selbstläufer ist der weitere Ausbau des Mobilfunknetzes dennoch nicht. Die Marktsituation birgt verschiedene Hürden, die es zu überwinden gilt. 

Auf der anderen Seite lässt sich eine ambivalente Einstellung der Nutzer zum Thema Mobilfunkausbau feststellen. Die Anbindung an das schnelle Internet soll von überall aus funktionieren, jedoch soll eine Mobilfunkantenne nicht unmittelbar am eigenen Lebensmittelpunkt stehen. Gesundheitsbedenken innerhalb der Bevölkerung hinsichtlich der Einführung neuer Mobilfunktechnologien sind hoch und erschweren zusätzlich einen schnellen Mobilfunkausbau in der Fläche.

Ziel
Teilnehmer*innen erhalten einen umfassenden Überblick zum aktuellen Stand der 5G-Entwicklung und können praxisbezogene Handlungsempfehlungen für eigene Infrastrukturen ableiten. In dem Workshop wird die Frage beantwortet, wie sich Kommunen auf den Ausbau mobiler Datennetze vorbereiten können bzw. welche Schritte unternommen werden müssen.

Zielgruppe
Insbesondere die kommunalen Akteure mit den Verantwortungsbereichen Breitband, Mobilfunk, IT, Digitalisierung und Stadtentwicklung

Themenschwerpunkte
Die Kursinhalte werden kontinuierlich an aktuelle Themen angepasst und weiterentwickelt, der Themenschwerpunkt dieses Workshops liegt dabei auf folgenden Inhalten:

  •  Netzarchitektur
  •  Technische Netzrealisierung und -planung
  •  Aspekte der Netzmigration
  •  Vorkehrung für Open Access
  •  Verlegemethoden im Detail
  •  Praxisbeispiele

zurück zur Übersicht