Zum Hauptinhalt der Webseite
Datum
Kein passender Termin?
Gerne planen wir diesen Workshop mit Ihnen. Kontaktieren Sie uns.
Voraussetzungen
Keine Vorkenntnisse notwendig
Für zukünftige Anforderungen wird ein Gigabitanschluss im Keller des Gebäudes nicht genügen. Wachsender Bandbreitenbedarf und die
Zunahme internetfähiger Endgeräte bedeuten: Auch die hausinterne Verkabelung muss entsprechend leistungsfähig sein, damit die Leistung im Büroraum oder der Wohnung ankommt - dies gilt insbesondere für Gewerbeobjekte und für Mehrfamilienhäuser. Zudem lassen sich so Stromund Betriebskosten senken. Deswegen muss auch hier rechtzeitig mit der Ertüchtigung bzw. Erneuerung der Infrastruktur begonnen werden.

Die Schulung vermittelt ein Verständnis für den Gigabitausbau auf den Netzebenen 4 und 5. Neben den technischen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen wird auf gängige Verlegemethoden und Umsetzungsmodelle eingegangen. Für die Realisierung von
FTTH-Anschlüssen wird technisches und handwerkliches Know-How bei der Inhouse-Verkabelung anhand von Praxisbeispielen behandelt.

Ziel
Die Teilnehmer*innen erlangen ein tiefergehendes Verständnis für die wichtige Rolle der WBG als Multiplikatoren zur Förderung des privatwirtschaftlichen Breitbandausbaus. 

Zielgruppe
Kommunale Vertreter*innen,  Wohnungsgesellschaften, -genossenschaften und -verwaltungen, Stadtwerke und Netzbetreiber

Themenschwerpunkte
Die Kursinhalte werden kontinuierlich an aktuelle Themen angepasst und weiterentwickelt, der Themenschwerpunkt dieses Workshops liegt dabei auf folgenden Inhalten:

  •  Technische Grundlagen
  •  Gängige Technologien und Verlegemethoden
  •  Rechtlich/regulatorische Themen
  •  Umsetzungsmodelle
  •  Kostenschätzung
  •  Refinanzierung
  •  Praxisbeispiele
Voraussetzungen
Keine Vorkenntnisse notwendig

Level
Basiswissen
 
zurück zur Übersicht