• Startseite
  • Breitbandbüro ab sofort Gigabitbüro des Bundes

Breitbandbüro ab sofort Gigabitbüro des Bundes

Breitbandbüro wird zum Gigabitbüro des Bundes – Bewährtes Angebot wird um neue bedarfsgerechte Angebote ergänzt

Berlin – Das Breitbandbüro wird ab April zum Gigabitbüro des Bundes. Das Kompetenzzentrum des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) führt, unter neuer Leitung mit neuem Team (betrieben durch PwC GmbH WPG), seine bewährte Arbeit fort und wird zugleich neue bedarfsgerechte Angebote entwickeln, um den Ausbau digitaler Infrastruktur in Deutschland auch künftig aktiv mit zu begleiten und als wichtige Schnittstelle zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu fungieren.

Mit der Neuausrichtung zum Gigabitbüro des Bundes trägt das BMVI aktuellen gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen beim Ausbau digitaler Infrastruktur Rechnung. Denn auf dem Weg zur Gigabit-Gesellschaft entwickeln sich die Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger sowie auch die technischen Voraussetzungen fortlaufend weiter. Immer mehr digitale Angebote stehen für den privaten und gewerblichen Bereich zur Verfügung und wollen genutzt werden. Ob Videostreaming, E-Health, digitale Lern- und Weiterbildungsformate oder smarte Verkehrsanwendungen – künftige Netzinfrastrukturen müssen den Transport massiv anwachsender Datenmengen ermöglichen und zugleich die Nutzung dieser digitalen Anwendungen sicherstellen (bspw. Internet of Things, autonomes Fahren, Industrie 4.0, virtual/augmented reality).

Konvergente Gigabitnetze haben somit eine Vielzahl an Anforderungen zu erfüllen (u.a. Verfügbarkeit, Ausfallsicherheit, Latenz) – und diese gilt es bereits heute verständlich und zielgruppengerecht zu vermitteln, sodass sie beim Netzausbau bestmöglich berücksichtigt werden können. Nur dann können Gesellschaft und Wirtschaft künftig umfassend digitale Anwendungen nutzen und von den Chancen der Digitalisierung profitieren. Vor allem mit der Zukunftsoffensive Gigabit-Deutschland haben Bund und Wirtschaft den Rahmen gegeben, wie sie den Ausbau gigabitfähiger konvergenter Netze in Deutschland zielgerichtet voranbringen möchten. Dies gilt es gemeinsam und in engem Austausch aller beteiligten Akteure zu gestalten.

Eben hier setzt das Gigabitbüro des Bundes an, informiert über aktuelle Entwicklungen (bspw. in den Bereichen 5G, Mobilfunk, Inhouse-Verkabelung, digitale Anwendungen), bietet umfassende Informations- und Schulungsangebote und ist als Kompetenzzentrum des Bundes zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um den Ausbau digitaler Infrastruktur für Bürger, Unternehmen und öffentliche Verwaltungen. Wesentliche Aufgabe des Gigabitbüros ist es, neue Themen rund um den Ausbau digitaler Infrastruktur in den Fokus zu nehmen und zielgruppengerecht aufzubereiten, sodass aktuelle Sachverhalte verständlich und umfassend vermittelt werden. Auch unterstützt das Gigabitbüro des Bundes die Länder und Kommunen in gewohnter Weise bei deren Initiativen und Ausbauvorhaben und vernetzt die Akteure aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft – mit dem Ziel, den flächendeckenden Ausbau von Gigabit-Infrastrukturen in Deutschland voranzubringen.

Direkter Kontakt zum Gigabitbüro des Bundes
+49 30 26365040
kontakt@gigabitbuero.de
gigabitbuero.de

GBB Logo

Gigabitbüro des Bundes
Kapelle-Ufer 4
10117 Berlin
T +49 30 26365040
gigabitbuero.de
X

Das Breitbandbüro goes Gigabit.

Neues Team, erweitertes Angebot -
das Breitbandbüro ist ab sofort das Gigabitbüro des Bundes. Wir informieren Sie über aktuelle Entwicklungen, bieten umfassende Workshop- und Schulungsangebote und sind zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um den Ausbau digitaler Infrastruktur für Bürger, Unternehmen und öffentliche Verwaltungen.

Mehr erfahren